Close Mobile Navigation
Pneumokokken

Pneumokokken

Startseite » Pneumokokken

Was sind Pneumokokken?

Pneumokokken sind Bakterien. Sie kommen bei etwa 5 – 20 % der Bevölkerung im Nasen-Rachen-Raum vor. Bei den meisten Menschen leben sie dort still und heimlich, ohne irgendwelche Symptome zu verursachen. Manchmal breiten sich die Bakterien jedoch im Körper aus und können dann unterschiedliche Krankheiten auslösen. Um welche Erkrankungen es sich dabei handelt, erfahren Sie hier!


Wo sind Pneumokokken verbreitet?

Pneumokokken kommen auf der ganzen Welt vor. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählen Pneumokokken-Infektionen weltweit zu den wichtigsten Todesursachen.


Wie kann man sich anstecken?

Pneumokokken werden von Mensch zu Mensch über die Luft weitergegeben. Das kann zum Beispiel passieren, wenn man hustet oder niest. Dabei gelangen infektiöse Tröpfchen in die Luft. Durch das Einatmen dieser Tröpfchen können die Bakterien übertragen werden. Daher wird dieser Ansteckungsweg auch als Tröpfcheninfektion bezeichnet.

Auch Gesunde können andere anstecken

Man muss keine Pneumokokken-Erkrankung haben, um andere Menschen mit Pneumokokken anzustecken. Auch wer gesund ist und keine Symptome einer Pneumokokken-Erkrankung zeigt, kann mit Pneumokokken infiziert sein und diese auf andere übertragen.


Wie kann man vorbeugen?

Gegen Pneumokokken kann man sich impfen lassen. Für wen die Pneumokokken-Impfung empfohlen wird und wann der richtige Zeitpunkt für die Impfung ist, erfahren Sie hier!



Seite teilen: